Allgemeine Geschäftsbedingung


Allgemeines

Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie die Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem Studio und der Kundschaft zustande kommen, bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die AGB fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form.

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Artistic Nails by Christina Maly -Nails-, Beauty- & Seminar Studio- und dem jeweiligen Kunden (w/m). 

§ 2 Vertragsgegenstand

Der Dienstleister (Nagel Designer oder Studio) führt seine Dienstleistung nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Stand der Industrie am Kunden (w/m) aus. Sollten Änderungen des Standards auftreten, wird der Dienstleister die Kundschaft noch vor Beginn der Leistung davon in Kenntnis setzen.

Gegenstand des jeweiligen Vertrags ist die Dienstleistung in Form der unter Leistungen / Preise aufgeführten Dienstleistungen am Kunden (w/m). Diese Dienstleistungen werden im Studio, Hafegg 8 in Bernbeuren und im Studio Lohmühlweg 6 in Seeg, angeboten. 

Die unter Leistungen aufgeführten Dienstleistungen sind verbindliche Angebote des Studios zum Abschluss eines Vertrages über die jeweilige Dienstleistung. 

Personal

Jede Dienstleistung kann von einer, im Studio angestellten und nach Ermessen der Geschäftsleitung, eingesetzten Nagel Designerin durchgeführt werden.

§ 3 Vertragsschluss, Vertragssprache

Die Kundschaft kann die angebotenen Dienstleistungen erwerben. Dies erfolgt nach Absprache und gegenseitiger Übereinstimmung sofort und im Studio direkt oder verbindlich per Telefon oder E Mail. Es wird kein schriftlicher Vertrag geschlossen.

Es kommt bei einer Terminvereinbarung ein Vertrag zustande, welcher einzuhalten ist oder mind. 48 Std. vorher abzusagen ist. Anderenfalls ist das Studio berechtigt, den vollen Betrag über die vereinbarte Leistung zu erheben. Bei Verspätungen bis zu 15 Min. ist das Studio berechtigt die Leistung z.B. für aufwendige Nailart zu minimieren. Ab 15 Min. streichen wir den Termin kostenpflichtig, um den weiteren Studioablauf für die folgende Kundschaft zu gewährleisten.  

Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. 

§ 4 Vertragsabwicklung

Alle Preisangaben verstehen sich als Brutto-Europreise, welche im Studio oder auf der Homepage jederzeit eingesehen oder erfragt werden können. Die Kundschaft hat die Dienstleitung direkt im Anschluss an die erbrachte Dienstleistung zu bezahlen. Änderungen, Ergänzungen oder Anpassungen sind dem Studio jederzeit möglich. Teilzahlungen sind nicht möglich. 

§ 5 Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen

Die Kundschaft kann die Vertragserklärung mind. 48 Stunden vor dem Termin widerrufen. Die Frist beginnt nach Terminvereinbarung und endet 48 Std. vor dem vereinbarten Termin.  

Der Widerruf ist zu richten an:

Artistic Nails by Christina Maly

Hafegg 8 ; 86975 Bernbeuren

E-Mail: c.maly@gmx.net


Wenn Termine nicht mind. 48 vorher abgesagt werden, ist das Studio berechtigt, den vollen Dienstleistungspreis über die vereinbarte Leistung zu erheben. Diese Frist beginnt bei Vereinbarung des Termins und endet mind. 24 Std. vor dem Termin.

Dies gestaltet sich in Staffellungen wie folgt: 

Absage 48 Std. vor dem vereinbarten Termin  =    0,-- €

Absage 24 Std. vor dem vereinbarten Termin  =   50 % der zu berechnenden Dienstleistung

Absage am selben Tag                                     = 100 % der zu berechnenden Dienstleistung  


§ 6 Gewährleistung, Haftung

Für einen Sachmangel der Ware ist das Studio grundsätzlich nicht verantwortlich. Dies bedeutet, dass die Kundschaft in erster Linie Nacherfüllung oder Mangelbeseitigung, verlangen kann. Zu einer Kaufpreisminderung ist die Kundschaft grundsätzlich nicht berechtigt. 

Im Falle, dass eine Kundin / ein Kunde sich trotz anraten der Nagel Designerin für eine für Sie / Ihn ungeeignete Modellagetechnik (z.B. Schablonentechnik bei Fächernägeln) entscheidet, haftet die Nagel Designerin grundsätzlich nicht und ist auch nicht zur Mangelbeseitigung verpflichtet. 

Das Studio, die Angestellten oder die Geschäftsleitung können keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde (w/m) durch die Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden (w/m) gelieferten Informationen beruhen und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios.

Für die Haftung auf Schadensersatz gelten die gesetzlichen Bestimmungen. 

§ 7 Zahlungsbedingungen 

Die Zahlung des Kaufpreises wird unmittelbar nach der Durchführung der erbrachten Dienstleistung fällig. 

§ 8 Datenschutz, Privatsphäre, Vertraulichkeit

Der Kundschaft ist bekannt und er / sie willigt darin ein, dass seine / ihre für die Dienstleistungsabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern oder in der Kundenkartei gespeichert werden. Er / Sie stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Das Studio bzw. der Dienstleister verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und ohne schriftliche Einwilligung des Kunden (w/m), nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben .

Der Kundschaft steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Das Studio verpflichtet sich für den Fall, zur sofortigen Löschung der persönlichen Kundenstammdaten.  

Das Studio, seine Angestellten und die Geschäftsleitung sind verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Informationen werden als vertraulich eingestuft, wenn die Kundschaft dies zum Ausdruck bringt bzw. wenn dies aus dem Inhalt der Informationen zu schlussfolgern ist. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und das Studio von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wurde.

§ 9 Beschädigung und Diebstahl

Das Studio hat das Recht für alle vom Kunden (w/m) verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Diebstahl im Studio wird zur Anzeige gebracht.

§ 10 Beschwerden und Reklamationen

Sollte die Kundschaft eine Beschwerde oder Reklamation über den Service bzw. das gekaufte Produkt haben, so muss dies schnellstmöglich, spätestens aber 3 Tage nach Erwerb ( Produkt oder Dienstleistung) der Geschäftsleitung bzw. der Nagel Designerin gemeldet werden. Das Studio muss innerhalb der darauffolgenden 5 Arbeitstage eine akzeptable Lösung unterbreiten, um die Reklamation auszuräumen. Ist eine Reklamation berechtigt, muss das Studio die reklamierte Arbeit ohne zusätzliche Zahlung erneut leisten bzw. das reklamierte Produkt ersetzen. Sollte die Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden (w/m) bereinigt werden, kann dies auch von einer Schiedsstelle oder vor Gericht entschieden werden.

§ 11 Schlussbestimmungen

Auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt ausschließlich deutsches Recht. 

§ 12 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.